Die innovativen und effizienten Elektrostopper von Wörner

  • Vielfach höherer Wirkungsgrad und niedrigere Betriebskosten im Vergleich zu pneumatischen Systemen
  • Einfach anzusteuern und schnell zu installieren
  • Erfolgreicher Einsatz in den unterschiedlichsten Industriezweigen

Entdecken Sie weitere Vorteile

x

Pionier der ersten Stunde

Der Wunsch eines befreundeten Jägers, den Rückschlag eines Gewehrkolbens abfedern zu können, brachte Helmut Wörner auf die „zündende“ Idee: Die Funktion des Dämpfens auf die industrielle Fertigung zu übertragen.

Über mehrere Entwicklungsschritte hinweg entstand der erste Stopper mit pneumatischer Dämpfung. 1990 in Deutschland zum Patent angemeldet, wurde er kontinuierlich weiterentwickelt und perfektioniert.

Heute existiert der DBS-20/60 bereits in vierter Generation und steht in 65 Varianten zur Verfügung

Wörner-Stopper: “Made in Germany” – weltweit erfolgreich

Dämpf-, Anhalte- und Positioniermodule von Wörner sind heute in vielen standardisierten und firmenspezifischen Ausführungen rund um den Globus erfolgreich im Einsatz.

Lokale Vertriebsbüros und -partner pflegen weltweit den Kontakt zu führenden Herstellern von Automatisierungstechnik. So sind eine kompetente Beratung und eine unkomplizierte Lieferung unserer Produkte sicher gestellt.

x

Die Wörner PN-Linie – komplett neu entwickelt für ein Stop-and-Go mit höchster Effizienz

  • Konzentration auf die wesentlichen Funktionen
  • Patentierte Technologie
  • Bewährte Robustheit und Langlebigkeit

Erfahren Sie mehr über unsere neuen Pneumatikstopper

x

Unser vielseitigster Spezialist

Die Schmid Maschinenbau GmbH benötigte einen elektrisch absenkenden Vereinzeler, der Werkstückträger aus zwei Richtungen anhalten, exakt positionieren und für den Weitertransport freigeben kann.

Die Spezialisten-Teams von Schmid und Wörner entwickelten die Idee für den Zweiseiten-Stopper DEL-350-S2. In acht spannenden Wochen gegenseitigen Austauschs wurde die Idee erfolgreich realisiert. Der Stopper ist seitdem Bestandteil unseres Sortiments und kommt regelmäßig in Schmid-Transfersystemen zum Einsatz.

Wir entwickeln und fertigen innovative Sonderlösungen nach Kundenwunsch

Der Wörner Zweiseiten-Stopper DEL-350-S2 mit Positionsabfragen und integrierten Rücklaufsperren ermöglicht das Anhalten und Freigeben der Werkstückträger aus und in zwei Richtungen und ein präzises Positionieren der Werkstückträger. Wenn es um knifflige, maßgeschneiderte Stopper-Lösungen für die Automatisierungstechnik geht, begleiten wir Sie mit unserer Erfahrung partnerschaftlich.

Wir werden auch in Zukunft sicherstellen, dass Sie sich auf uns verlassen können.

x

Einer unserer dienstältesten Profis

Wir besuchen mit Zhu Jun, dem Leiter unseres Vertriebsbüros China, unseren langjährigen Kunden MCi Mirror Controls Co., Ltd. in Suzhou, China.

Bei einem Rundgang durch den modernen Fertigungsbetrieb macht uns Herr Zhu auf eine Reihe von Wörner-Stopper aufmerksam, die seit mehr als 10 Jahren bei MCi im Einsatz sind. Auf unsere Frage an den Technischen Leiter, wie denn die Ersatzteilbeschaffung ablaufe, blicken wir in ein überraschtes Gesicht: „Ersatzteile …? Haben wir noch nie benötigt!“.

Eine Situation, die wir oft erleben: Denn wir betrachten Qualität als Fundament für Erfolg auf Dauer.

So ist die Entscheidung für Systemkomponenten aus dem Hause Wörner eine Entscheidung für zuverlässige, wartungsarme und extrem langlebige Produkte. Produkte, die ein Höchstmaß an Funktionalität und Präzision gewährleisten. Eine Entscheidung, die sich rechnet.

Unsere Fertigung ist nach ISO 9001 und der Umweltnorm ISO 14001 zertifiziert. Jedes einzelne Werkstück ist „Made in Germany“ und wird vor der Auslieferung sorgfältig geprüft.

Wir bauen auch in Zukunft auf dieses Prinzip.

x

Wörner-Komponenten in einer Fertigungslinie: unverzichtbar für ein effizientes „Stop-and-Go“

Die von Wörner entwickelten Komponenten übernehmen in der Automatisierungstechnik wichtige Schlüsselfunktionen:

  • Sie halten die Werkstückträger (WT) an Staustrecken an und geben sie einzeln zum Weitertransport frei.
  • An Montagestationen stoppen sie die WT und positionieren sie präzise in der  für die Bearbeitung benötigten Lage.
  • Nach der Bearbeitung geben sie die WT zum Weitertransport an die nächste Station frei.

Fördergeschwindigkeit, Form, Gewicht und Robustheit eines Werkstücks bestimmen die Auswahl der geeigneten Wörner-Komponenten.

Zum Einsatz kommen pneumatische und elektrische, gedämpfte und ungedämpfte Vereinzeler, Indexzylinder oder Rücklaufsperren in unterschiedlichen Gewichtsklassen.

Ein Beispiel für den Einsatz von Wörner-Stoppern: In einer Montagelinie werden Werkstückträger an definierter Position angehalten und aufgestaut.
Ein gedämpfter Stopper bremst den Werkstück träger durch Einfahren des Anschlages sanft und positionsgenau ab, z. B. an einer Bearbeitungsstation.

Aktuelles

Kernfunktionen innovativ und preiswert umgesetzt

Aktuelle Stellenangebote

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir:

Produktsuche

Der schnelle Weg zum Produkt

Geben Sie die Wörner-Teilenummer oder die Ihnen bekannte Bezeichnung (Nummer oder Text) ein.