Die innovativen und effizienten Elektrostopper von Wörner

  • Vielfach höherer Wirkungsgrad und niedrigere Betriebskosten im Vergleich zu pneumatischen Systemen
  • Einfach anzusteuern und schnell zu installieren
  • Erfolgreicher Einsatz in den unterschiedlichsten Industriezweigen

Entdecken Sie weitere Vorteile

x

Pionier der ersten Stunde

Der Wunsch eines befreundeten Jägers, den Rückschlag eines Gewehrkolbens abfedern zu können, brachte Helmut Wörner auf die „zündende“ Idee: Die Funktion des Dämpfens auf die industrielle Fertigung zu übertragen.

Über mehrere Entwicklungsschritte hinweg entstand der erste Stopper mit pneumatischer Dämpfung. 1990 in Deutschland zum Patent angemeldet, wurde er kontinuierlich weiterentwickelt und perfektioniert.

Heute existiert der DBS-20/60 bereits in vierter Generation und steht in 65 Varianten zur Verfügung

Wörner-Stopper: “Made in Germany” – weltweit erfolgreich

Dämpf-, Anhalte- und Positioniermodule von Wörner sind heute in vielen standardisierten und firmenspezifischen Ausführungen rund um den Globus erfolgreich im Einsatz.

Lokale Vertriebsbüros und -partner pflegen weltweit den Kontakt zu führenden Herstellern von Automatisierungstechnik. So sind eine kompetente Beratung und eine unkomplizierte Lieferung unserer Produkte sicher gestellt.

x

Die Wörner PN-Linie – komplett neu entwickelt für ein Stop-and-Go mit höchster Effizienz

  • Konzentration auf die wesentlichen Funktionen
  • Patentierte Technologie
  • Bewährte Robustheit und Langlebigkeit

Erfahren Sie mehr über unsere neuen Pneumatikstopper

x

Unser vielseitigster Spezialist

Die Schmid Maschinenbau GmbH benötigte einen elektrisch absenkenden Vereinzeler, der Werkstückträger aus zwei Richtungen anhalten, exakt positionieren und für den Weitertransport freigeben kann.

Die Spezialisten-Teams von Schmid und Wörner entwickelten die Idee für den Zweiseiten-Stopper DEL-350-S2. In acht spannenden Wochen gegenseitigen Austauschs wurde die Idee erfolgreich realisiert. Der Stopper ist seitdem Bestandteil unseres Sortiments und kommt regelmäßig in Schmid-Transfersystemen zum Einsatz.

Wir entwickeln und fertigen innovative Sonderlösungen nach Kundenwunsch

Der Wörner Zweiseiten-Stopper DEL-350-S2 mit Positionsabfragen und integrierten Rücklaufsperren ermöglicht das Anhalten und Freigeben der Werkstückträger aus und in zwei Richtungen und ein präzises Positionieren der Werkstückträger. Wenn es um knifflige, maßgeschneiderte Stopper-Lösungen für die Automatisierungstechnik geht, begleiten wir Sie mit unserer Erfahrung partnerschaftlich.

Wir werden auch in Zukunft sicherstellen, dass Sie sich auf uns verlassen können.

x

Einer unserer dienstältesten Profis

Wir besuchen mit Zhu Jun, dem Leiter unseres Vertriebsbüros China, unseren langjährigen Kunden MCi Mirror Controls Co., Ltd. in Suzhou, China.

Bei einem Rundgang durch den modernen Fertigungsbetrieb macht uns Herr Zhu auf eine Reihe von Wörner-Stopper aufmerksam, die seit mehr als 10 Jahren bei MCi im Einsatz sind. Auf unsere Frage an den Technischen Leiter, wie denn die Ersatzteilbeschaffung ablaufe, blicken wir in ein überraschtes Gesicht: „Ersatzteile …? Haben wir noch nie benötigt!“.

Eine Situation, die wir oft erleben: Denn wir betrachten Qualität als Fundament für Erfolg auf Dauer.

So ist die Entscheidung für Systemkomponenten aus dem Hause Wörner eine Entscheidung für zuverlässige, wartungsarme und extrem langlebige Produkte. Produkte, die ein Höchstmaß an Funktionalität und Präzision gewährleisten. Eine Entscheidung, die sich rechnet.

Unsere Fertigung ist nach ISO 9001 und der Umweltnorm ISO 14001 zertifiziert. Jedes einzelne Werkstück ist „Made in Germany“ und wird vor der Auslieferung sorgfältig geprüft.

Wir bauen auch in Zukunft auf dieses Prinzip.

x

Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker (m/w/d)

Ausbildungsstart September 2019

Qualifizierte Zerspanungsmechaniker/-innen sind rar. Beste Voraussetzungen also für Sie. Denn in der Fertigung werden immer mehr rechnergestützte Maschinen und Geräte eingesetzt, die es ermöglichen, Programme schnell zu wechseln und individuell anzupassen, um die unterschiedlichsten Teile flexibel herzustellen.

Ihre Aufgaben:

  • Sie erlernen die Grundlagen der Werkstoffbearbeitung mithilfe spanender Bearbeitungsverfahren.
  • Sie stellen Einzelteile für unsere Stopper und Ersatzteile an unseren modernen CNC-Werkzeugmaschinen her.
  • Sie lesen technische Zeichnungen und setzen diese in der Fertigung der Werkstücke um.
  • Sie planen die entsprechenden Fertigungsabläufe, wählen die notwendigen Werkzeuge aus und erstellen Programme für computergesteuerte Maschinen.
  • Sie prüfen die Qualität der gefertigten Bauteile.
  • Sie sind dabei von Anfang an in ein Team von erfahrenen Fachkräften eingebunden und lernen hier die Anforderungen an den einzelnen Arbeitsplätzen aus erster Hand in der Praxis kennen.
  • In unseren Fachabteilungen werden Ihnen durch konkrete Aufgabenstellungen die notwendigen fachlichen Qualifikationen vermittelt.

Die Anforderung:

  • Sie beenden Ihre Schulausbildung mit mittlerer Reife oder mit einem guten Abschluss in der Hauptschule.
  • Sie sind handwerklich geschickt, arbeiten präzise und verfügen über ein gutes technisches Verständnis.
  • Sie zeichnen sich durch Einsatzbereitschaft, Kommunikationsstärke und eine schnelle Auffassungsgabe aus.
  • Sie sind freundlich, engagiert und arbeiten gerne im Team.

Unser Angebot:

  • Wir sorgen für eine kompetente Betreuung während der Ausbildung durch ausgewählte Ansprechpartner.
  • Wir gestalten Ihre Ausbildung in abwechslungsreichen und interessanten Einsatzbereichen, die Ihnen die Möglichkeit zur selbstständigen und eigenverantwortlichen Mitarbeit bieten.
  • Wir binden Sie in das Tagesgeschäft in den Fachabteilungen ein und integrieren Sie in die bestehenden Teams.
  • Wir fördern nicht nur Ihre fachliche, sondern auch Ihre persönliche Entwicklung.

So bewerben Sie sich bei uns:

Haben Sie Interesse an einer spannenden, zukunftsweisenden Ausbildung in einem modernen und innovativen mittelständischem Unternehmen?

Dann bewerben Sie sich jetzt für den Ausbildungsstart im September 2019 per Mail bei Frau Föll-Laubengeiger (personal--nospam@woerner-gmbh.com).

Wir freuen uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Kopien der letzten beiden Zeugnisse, Nachweise über Praktika).

Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung. Gerne auch per E-Mail.

Wörner Automatisierungstechnik GmbH
Rechbergstraße 50
73770 Denkendorf

Ansprechpartnerin:
Frau Föll-Laubengeiger

Tel.: +49 711 601 609 - 41
personal--nospam@woerner-gmbh.com